Werbung*:


Erste Anbaugenehmigung für medizinisches Cannabis (0)          Behandlung von Spielsucht ist möglich (0)          K2 - Droge erreicht Deutschland (0)          Sensi Seeds Video - Grow On (0)          Grow On - 30 Jahre Sensi Seeds (0)          Gericht gibt Legal High Kräutermischungen frei (0)          Smart Shop Shayanashop.com (0)          Niederländische Kommunen rebellieren (0)          Räuchermischungen, Kräutermischungen, Badesalze (0)          Drogen für die Psychotherapie (0)          Gebt die Drogen frei! (0)          Mehr Kranke und Tote durch legale Drogen (1)          Warum Frauen schneller süchtig werden (4)          Im Rausch der schlechten Zahlen (0)          Diplomarbeit von Crack (3)          

Home Zur Foren�bersicht Zu den Drogeninfos Zu den Music- Downloads Zum Chat Zum Shop Zur Forum Suche

Zum Kifferforum hier entlang!

Werbung*:

Reply to this topicStart new topicStart Poll

> San Pedro Dosierung/konsum?
  Geschrieben am: 22.10.2004, 12:38
Hallo Leutz!

Ich habe da mal eine ganz dringende Frage. Wenn ich einen San Pedro Kaktus (Trichocereus pachanoi) besitze von ungefahr 70cm lnge, wie kann man diesen dann konsumieren und wie soll man dosieren?

Ich hab bei Google gesucht, aber das hat mich nicht wirklich weitergebracht, auer dass ich gelesen habe, dass man hauchdnne scheiben trocknen und pulverisieren soll.

Wie sieht es mit Tees aus (Menge/Liter)?


MFG, JaMaL

eek.gif
JaMaL51723
Absoluter Beginner
*
Gruppe: Members
Beitrge: 2
Mnnlich
  Mitglied seit: 22.10.2004  

  Geschrieben am: 22.10.2004, 13:07
ich kenn mich da auch nicht gro aus, aber du musst auf jeden fall die Stacheln rausziehen und die haut abschneiden. dann diese Gurke kleinschnibbeln, aufkochen und am besten dann noch einfrieren. dann kannste das Zeug trinken(wenns wieder aufgetaut is). Du brauchst fr den trip schon den ganzen kaktus.




The Past won't let me go, I think I lost my heart.
But don't cry for me, bitch,
cause I can't stand to see you sad.
mono
Hobby-Pharmazeut
Group Icon
Gruppe: XTCF MOD
Beitrge: 1 341
Mnnlich
  Mitglied seit: 17.04.2004  

  Geschrieben am: 6.11.2004, 21:39
man schneidet sich 100 Gramm streifen, die man dann roh verzehrt. man fngt erstmal locker mit zwei an, so ber ne halbe Stunde lang drauf rumkauen. Wenn dann nach 40 Minuten leichte belkeit eintritt, dann ist erstmal genug. Wenn die Wirkung zu schwach ist, kann man die doppelte Ration nachlegen, usw.
#
Aber erstmal gaaaaaaanz gemchlich....


ciau
Tuxcubaxa
Drogenlaborant
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 787
Mnnlich
  Mitglied seit: 3.03.2004  

  Geschrieben am: 6.11.2004, 23:10
Hier:

Der San Pedro kann frisch oder getrocknet konsumiert werden. Versuche 6 Stunden vor dem Konsum nichts zu essen. Entferne die Haut und Dornen. Sei sicher, dass Du ihn nur dnn schlst, da die aktivsten Substanzen direkt unter der Haut konzentriert sind.

Du kannst nun das Fruchtfleisch rund um den hlzernen Kern essen. Pass auf Splitter auf. Der Kaktus schmerkt sehr bitter. Um den bitteren Gschmack zu vermeiden, trinke am besten einen Fruchtsaft.

Ein schmackhafterer Weg, den Kaktus zu konsumieren, ist, einen Tee zu bereiten. Entferne die Dornen und schneide den Kaktus in kleine Stcke. Koche diese 2 - 3 Stunden in einem geschlossenem Topf auf leichter Flamme. Nachdem Du es abgekhlt hast, kannst Du es mit Honig sssen oder mit einem Fruchsaft vermengen.

Der Kaktus kann getrocknet werden, indem man ihn in Scheiben schneidet, und diese bei 50C fr 4 oder 5 Stunden im Ofen lsst. Die Scheiben knnen einfach gegessen werden.

Ein hufig auftretender Effekt ist belkeit. Einige Leute sagen, dass Ingwer hilft, Brechreiz zu vermeiden.

Dosierung:
Vergiss nicht, dass die Potenz stark variieren kann. Deswegen ist es besser, die Dosiereung nicht auf einmal zu konsumieren, sondern Schritt fr Schritt. Nimm die Hlfte der Dosis um 60 - 90 Minuten spter zu sehen, wie stark der Effekt ist. Wenn gewnscht kannst Du die Hlfte des Restes einnehmen und dies, falls notwendig wiederholen. Ein San Pedro Trip dauert ca. zweieinhalb Stunden, um den Hhepunkt zu erreichen.

Meskalin Dosierungen: 150 mg Grenzwertdosierung.
150 - 300 mg leichte bis medium Dosierung
300 - 400 mg starker Trip, dauert 6 - 12 Stunden
450 - 500 mg mglicher Ich-Verlust, Trip dauert ca. 12 Stunden
500 - 600 mg definitiver Ich-Verlust, Trip kann bis zu 24 Stunden dauern

Frischer Kaktus/Meskaltinanteil:
400 gr beinhaltet ca. 480 mg Meskalin - 0.12% Meskalin per Gramm des Kaktuses (laut Schultes & Hofmann)
400 gr beinhaltet ca. 200 - 300 mg Meskalin - 0.05 - 0.075% Meskalin per Gramm des Kaktuses (laut einer anderen Quelle)

Getrockneter Kaktus/Meskalinanteil:
100 gr beinhaltet ca. 200 - 300 mg Meskalin - 0.2 - 0.3% Meskalin per Gramm des Kaktuses
Trockengewicht ist 25% des frischen Gewichtes (75% Wasser)
acido
Unregistered
    

  Geschrieben am: 14.11.2004, 17:47
bekomm ich so nen kaktus bei obi etc oder sind die schon etwas seltener ?

spiele nmlich schon seit ner weile mit dem gedanken mir selbst nen san pedro zuzulegen...




I was an atheist until I realized I was God.
s1m
Die Sinnlosigkeit
Group Icon
Gruppe: XTCF MOD
Beitrge: 1 394
Mnnlich
  Mitglied seit: 15.09.2004  

  Geschrieben am: 14.11.2004, 17:57
Solche Kaktenen sind in Deutschland verboten, im Internet kann man sie sich aber schicken lassen. Die Kaktenen die ich im Netz gesehen habe waren aber immer nur 5-7 Jahre alt und ich meine gelesen zu haben das sie aber erst nach 10-15 Jahren fr einen Trip zu gebrauchen sind.




Die Klugen sterben immer zu frh. Man mu sich fast schmen, da man noch lebt.

Fllt unsere Wissensdatenbank auf XTCF-Knowledgebase
Tim
CRACKNUTTE
Group Icon
Gruppe: XTCF MOD
Beitrge: 2 795
Mnnlich
  Mitglied seit: 1.03.2004  

  Geschrieben am: 14.11.2004, 18:14
soweit ich weiss sind die hier erlaubt, nur die ernte is verboten...





I was an atheist until I realized I was God.
s1m
Die Sinnlosigkeit
Group Icon
Gruppe: XTCF MOD
Beitrge: 1 394
Mnnlich
  Mitglied seit: 15.09.2004  

  Geschrieben am: 15.11.2004, 11:24
ich nutz jetz einfach mal den tread hier weiter um noch ein paar fragen zu dem thema zu stellen...

auf ner seite die auch samen verkauft habe ich das hier gefunden...

"Der "Peruvian torch" (Trichocereus peruvianus) ist nahe verwandt mit dem San Pedro (Trichocereus pachanoi). Er hnelt dem San Pedro in seiner Form, aber seine Farbe ist hellblau und er hat lngere Dornen (7-10cm / 3-4"). Es wurde berichtet, dass er 10 mal soviel Meskalin beinhaltet als der San Pedro, nahe dem Peyote."

is da was dran, hab nmlich obwohl ich mich als recht informiert bezeichnen wrde noch nichts derartiges mitbekommen.
oder nur dumme kinderabzogge, was meint ihr ?




I was an atheist until I realized I was God.
s1m
Die Sinnlosigkeit
Group Icon
Gruppe: XTCF MOD
Beitrge: 1 394
Mnnlich
  Mitglied seit: 15.09.2004  

  Geschrieben am: 15.11.2004, 16:56
keine ahnung
schau mal bei ebay
acido
Unregistered
    

Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:


Topic Options
Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

visit www.nbsdesignz.com

Impressum
*Sollte auf dieser Seite Werbung für Onlineshops geschaltet sein, prüfen Sie bitte vor einer Bestellung ob diese Produkte in Ihren Land frei erworben werden können.