Erste Anbaugenehmigung für medizinisches Cannabis (0)          Behandlung von Spielsucht ist möglich (0)          K2 - Droge erreicht Deutschland (0)          Sensi Seeds Video - Grow On (0)          Grow On - 30 Jahre Sensi Seeds (0)          Gericht gibt Legal High Kräutermischungen frei (0)          Smart Shop Shayanashop.com (0)          Niederländische Kommunen rebellieren (0)          Räuchermischungen, Kräutermischungen, Badesalze (0)          Drogen für die Psychotherapie (0)          Gebt die Drogen frei! (0)          Mehr Kranke und Tote durch legale Drogen (1)          Warum Frauen schneller süchtig werden (4)          Im Rausch der schlechten Zahlen (0)          Diplomarbeit von Crack (3)          

Home Zur Foren�bersicht Zu den Drogeninfos Zu den Music- Downloads Zum Chat Zum Shop Zur Forum Suche

Zum Kifferforum hier entlang!


Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Speed-therapie!, wenn man aufhren WILL
  Geschrieben am: 17.03.2004, 13:01
auch wenns erst mal ein schock war i fand es gut nun ja ich mein knnt jetzt net mit irgendjemanden offen drber redn aussa halt freunde oda so aba find ich total gut von ihnen das sie hinter dir stehen
aba meinst du net auch des deine mum genauso hinter dir stehen wrd
oki es wrd hart ihr des zu sagen ich knnt es net weil ich wsste des es fr meine mum des ende wre sie hat ihr ganzes leben lang nur schlechtes erlebt un da ich die einzige bin die noch zuhause is mag ich ihr des net antuhen
aba mhh ich weiss ja nun net wie deine mum so drauf ist also wenn sie genauso reagieren wrde wie die eltern denn red mit ihr es ist fr dich un ich denk auch mal fr deine therapie des beste auf lange sicht hingesehen

un wenn sie es beruhigt kannst du ja auch sagen des es "nur " speed war i weiss is schu schlimm aba mhh des is sag i ma imma no bessa als wenn du an der nadel hngen wrdest

wnsch dir viel erfolg fr deine therapie un alles gute des du auch danach wieder "normal" leben kannst auch wenn der gedanke einen schwer fllt alles hintersich zu lassen .... weil die gedanken und erinnerung an diese vieleicht sogar scheene zeit kann man einfach net vergessen




Chemische Illusionen, sie kommen und gehen.
Lausche ihnen und versuch sie zu verstehen.

user posted image
druffymaus
lebendes Drogenlexikon
**********
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 2 319
Weiblich
  Mitglied seit: 8.03.2004  

  Geschrieben am: 17.03.2004, 14:50
QUOTE
oki es wrd hart ihr des zu sagen ich knnt es net weil ich wsste des es fr meine mum des ende wre sie hat ihr ganzes leben lang nur schlechtes erlebt un da ich die einzige bin die noch zuhause is mag ich ihr des net antuhen


gestern abend, als ich nach hause kam, stand ich heulend vor dem spiegel (ca.5min lang). ich habe angst vor mir gehabt, da ich ein hufchen elend sah. aber das war ICH, obwohl ich es nicht glauben konnte. pltzlich habe ich nur gemerkt/ gehrt/ gesehen, wie meine lippen das wort "hilfe" gesagt haben. ich stand wie erstarrt vor dem spiegel und konnte nicht wegsehen. es war wie in einem film. warscheinlich ein zeichen dafr, das es jetzt zeit ist ein neues leben zu beginnen. aber ich habe doch nix ausser mein feierleben, mein weekend, mein internet, meine musik!
aber das wird dann wohl in zukunft auch nicht mehr sein, das ich tglich ununterbrochen vor dem rechner sitze und wieder in eine scheinwelt flchte. habe mir meine telefonliste im handy angeguckt. falls ich den weg anschneiden sollte, wrden nur noch ca. 2 personen brig bleiben, die zu mir stehen wenn ich die nummer aussortiere und weitere 2-3, die nix mit drogen zu tun habe und auf die ich so auch klarkomme.
der rest der ber 100 handynummern gehrt zu feierfreunden und alten freunden mit denen ich garnix mehr zu tun habe!
ich kann mir ein leben ohne mein feiern einfach nicht vorstellen. und berhaupt ein "normales" leben zu fhren. ein leben, nicht frs weekend sondern fr andere ziele und dinge die mir spass machen. wie soll ich das denn lernen?

sorry frs zutexten!

Bearbeitet von GreenNike am 25.02.2010, 13:34
GreenNike
Junky
****
Gruppe: Members
Beitrge: 125
Weiblich
  Mitglied seit: 9.03.2004  

  Geschrieben am: 17.03.2004, 23:32
Ich krieg ganz wrige Augn wenn ich das lese,weil mich das alles sehr an meinen Entzug und alles drum herum erinnert und ich mir ein wenig vorstellen kann wie du dich grad fhlst.
Aba lass dir gesagt sein das deine Freundin es ihren Eltern gesagt hat und sie so hinter dir stehen kann man doch nur gut heien und als ersten kleinen Erfolg werten(solange du dich davon ncih derbst vor den Kopfgeschlagen fhlst und die hilfe akzeptierst).Selbst das ihr Vater dir gesagt hat das er es irgendwann deiner Mutter erzhlen will muss man nicht als Weltuntergang werten,er gibt dir die Zeit dich darauf vorzubereiten und das es das beste ist wenn deine Mutter es auch mal erfhrt hab ich dir schon gesagt und wenn alles gut luft kannst du ihr vielleicht wenn dann "alles gut" ist sagen "Mutter weisst du eigentlich was ich durchgemacht hab,was ich hinter mir gelassen habe und wie stark deine Tochter ist!".Hrt sich immo vielleicht noch schlimm an aba lass dir gesagt sein wrhend solch einer Therapie ndern sich viele deiner Ansicht noch,das kannst du immo noch gar nicht absehen.
Das du mit deiner Mutter nicht so richtig klarkommst wie du es beschreibst ist auchnich mal ds belste.Wenn du wsstest wie ich meine Eltern behandelt habe,ich bin Tage lang weggeblieben,hab ihnen tausende DM bzw Euros geklaut,meim Stiefvater hab ich sogar mal gedroht das ich ihn umbringe,aba selbst das grsste bel lsst sich lsen man muss bloss dran bleiben.
QUOTE
ich habe doch nix ausser mein feierleben, mein weekend, mein internet, meine musik

^^ Dein feierleben wirst du eventuell etwas einschrnken aba auch nich zwingender massen,ich gehe heute auch feiern ohne drogen und tanze gut und gerne mal 6 stunden durch,ich trink zwar gern mal nen "Alkopop" od nen bier dabei aba da ich fast imma autofahrer bin ist das auch nur sehr wenig.Und der Rest ist doch auch noch was und du wirst merken das du neue Dinge schtzen lernen wirst im laufe der Zeit.
Und zu deinen Freunden und den beiden die da noch brig bleiben wrden,hey is das gar nix??Ich hab ja glaub isch schon geschrieben das von den vielen Leuten die ich kannte grade mal 3 brig geblieben wirst,aba ich habe auch wieder neue Leute kennengelernt und seh fter wieder ein paar Leutz von vor meiner drogenzeit.Es klingt immo moment vieles schlimm,das glaub ich dir gerne und ich habe auch unendlich viele bedenken gehabt,weshalb ich nicht von den drogen bzw meinen Drogenkumpenen lassen knne und das war wohl auch einer der Schwerstenpunkte in meine therapie zu begreifen ds ich das wichtigste fr mich bin und nich irgendwelche Substanzen oda (ich wills mal so Formulieren)Leute von dennen ich behaupte das sie meine Freund sind.
irgendwann wirst du in deinem Denken einen umbruch haben,wo dir das alles langsam begreiflich wird,was du jetzt noch nicht verstehst und deshabl ist es wichtig das du dich in Profesionelle Hilfe begibst.
Aba ich finde es toll das man in deinemText erkennen kann das du dich in deinem denken schon in die richtige richtung bewegst.Das sieht man daran ber was du nachdenkst bzw. was dich beschfftigt.
Und ich kanns nur nochmal sagen,ich habe ber genau die gleichen Themen nachgedacht.

Und frs zutexten brauchst du dich bei uns nich entschuldigen.Das beste was diesem Board passieren kann ist es Menschen wie dir zu helfen und immer ein offenes Ohr fr dich und andere zu haben.

@all die sich nicht zusammenreien knnen
Pubertierende Aussagen,die absolut nicht Themenbezogen sind werde ich zuknftig lschen!!!!
Wenn schon posten bitte vorher drber nachdenken.

@psychocowboy

Sorry dann war das natrlich nich so gemeint hab nich gewusst das die posts mehr oda weniger gleichzeitig entstanden sind und sich das gar nicht auf meins bezogen hat.Da scheint dann ja schon ein ganz anderes licht auf deine Statement. bye1.gif




Marwel.Bort
DrugScout
**********
Gruppe: Ehrenmitglied
Beitrge: 3 244
Mnnlich
  Mitglied seit: 28.02.2004  

  Geschrieben am: 18.03.2004, 1:04
Kann marwel nur zustimmen. Auch wenn es Dir jetzt beschissen geht glaube ich, dass da ein Prozess bei Dir eingesetzt hat, der letztlich sehr gut fr Dich sein wird. Und dass Dir die Entscheidung bzgl. Deiner Mum "abgenommen" wurde ist eigentlich auch ganz gut, da es Dich sonst noch mehr belasten wrde bzw. eventuell die Lsung Deiner Probleme verhindert htte.

Ich kennne die Problemem in Sachen Freundeskreis, Lebenssinn und die Angst sein bisheriges Leben aufzugeben auch sehr gut und kann Dich da voll verstehen.
Ich habe auch nix im Leben auer gelegentlichen Parties inkl. den entsprechenden Leuten und sich dessen bewusst zu werden ist verdammt hart.
Aber wie auch marwel schon geschrieben hat: ein paar Leute sind doch schon ein Anfang und langfristig wirst Du viele Seiten des Lebens entdecken, die Dir viel mehr bringen als der Konsum & das Partyleben.
Ich wei, dass das alles leicht gesagt ist und ich stecke in einer hnlichen Situation. Ich wei auch noch nicht 100%ig ob ich die Therapie machen werde aber ich tendiere immer mehr dazu, da realistisch betrachtet keine Wahl bleibt.
Ich kmpfe auch jeden Tag mit der Angst mein altes Lebn aufzugeben und nochmal bei null anfangen zu mssen- eine verdammt beschissenen Vorstellung.
Aber die Alternative ist einfach nicht akzeptabel. Ich will mit 40 kein Wrack sein und nichts vom Leben mitbekommen haben auer Rausch. Deshalb bleibt da einfach nichts brig als ber seinen Schatten zu springen, zu akzeptieren dass man Hilfe braucht (welche auch immer) und seine Probs anzugehen.
Schlielich geht es darum Zufriedenheit zu erreichen und das sollte es wert sein.

Auch wenn ich hier so berzeugt argumentiere muss ich nochmal sagen, dass mir klar ist wie scheisse-schwer das alles ist und ich kmpfe da auch jeden Tag auf`s Neue mit mir und meiner manchmal aufkommenden Hoffnungslosigkeit und dem Bedrfnis alles wieder zu verdrngen (=konsumieren).
Aber das wre wieder der einfache Weg, den ich immer gegangen bin und der mir bisher in 13 Jahren kein Glck gebracht hat.

Ich hoffe Du schaffst es den besseren Weg zu gehen. bye1.gif




@marwel: schn, dass wir das klren konnten. smile.gif






user posted image
psychocowboy
Chefkoch fr Drogen
*******
Gruppe: Ehrenmitglied
Beitrge: 1 017
Mnnlich
  Mitglied seit: 1.03.2004  

  Geschrieben am: 18.03.2004, 13:12
QUOTE (psycocowboy)
Aber das wre wieder der einfache Weg, den ich immer gegangen!!


Wie oft ich mir das durch den Kopf gegangen ist.
Und ich psychocowboy auch nur nochmal zustimmen.Das wichtigste ist das du etwas errecht das dein Leben mit Glck erfllt.Und diese Hoffnungslosigkeit und die Angst vor dem Unbekannten oder auch das Gefhl der Kraftlosigkeit ist wohl das wogegen du whrend deiner Therapie mit am meisten ankmpfen musst.
Da du ja gelernt hast das du dein Glck auch anderst(durch konsum)erreichen kannst,dein Gehirn aba den kurzzeiteffekt und die damit verbundenen unannehmlichkeiten verdrngt und es dadurch unlogisch erscheint den langen schweren weg zu gehen.
Aba dir wird noch viel bewusst werden auf deinem Weg!!




Marwel.Bort
DrugScout
**********
Gruppe: Ehrenmitglied
Beitrge: 3 244
Mnnlich
  Mitglied seit: 28.02.2004  

  Geschrieben am: 18.03.2004, 15:13
um es genau zu sagen, habe ich noch alles vor mir mit meinen 20 jahren. das feiern war immer prioritt!
fhrerschein, feste beziehung, schule ect... war immer zweitrangig. aber die schule kann ich doch weiter machen oder muss ich se abbrechen, wenn ich ne ambulante therapie mache?

und noch ne frage: ich muss ja abstand zu drogen halten. heisst das auch, das ich hier nicht merh schreiben darf im forum? das internet gehrt nunmal auch zu meinem "leben". hnge ja stndig davor anstatt andere sachen zu machen. und was ist mit dem techno? ich liebe die musik, aber wenn ich bestimmte tracks hre, denke ich sofort an drogen bzw. an die halle und an alte drogenerlebnisse. aber musik ist mein hobby. ohne kann ich einfach nicht.
GreenNike
Junky
****
Gruppe: Members
Beitrge: 125
Weiblich
  Mitglied seit: 9.03.2004  

  Geschrieben am: 18.03.2004, 15:31
@ GreenNike

Auch wenn es jetzt nicht einfach fr dich ist, ich bin mir sicher das Du es schaffen wirst!




Die Klugen sterben immer zu frh. Man mu sich fast schmen, da man noch lebt.

Fllt unsere Wissensdatenbank auf XTCF-Knowledgebase
Tim
CRACKNUTTE
Group Icon
Gruppe: XTCF MOD
Beitrge: 2 795
Mnnlich
  Mitglied seit: 1.03.2004  

  Geschrieben am: 18.03.2004, 15:42
ich habe noch nie irgendetwas zuende gebracht! aber das ist ne herrausforderung, die meine zukunft bestimmen wird.
ich habe halt nur angst davor, was mich erwarten wird. aber solange ich nicht alles aufgeben muss, ist es ok. werde jetzt schon ganz unruhig wenn ich daran denke, was die mir im beratungsgesprch sagen werden. htte meine freundin es ihren eltern nicht erzhlt, und htten sie mir nicht sone gehirnwsche erteilt, wrde ich diesen weg immer noch nicht anstreben. aber die freundschaft ist mir sowas von wichtig, das kann ich nicht aufs spiel setzen.

aber danke trotzdem @tim
GreenNike
Junky
****
Gruppe: Members
Beitrge: 125
Weiblich
  Mitglied seit: 9.03.2004  

  Geschrieben am: 18.03.2004, 15:55
Muss ja echt ein heftiger Schock gewesen sein als Du in die Wohnung deiner Freundin gegangen bist und dann dort ihre Eltern saen, aber es scheint ja so als wren ihre Eltern sehr engagiert und das ist mit das Beste was dir passieren kann, denn je mehr Untersttzung du erfhrst desto sicherer bist Du vor Rckfllen.

Es scheint ja ne tolle Freundin zu sein, wenn sie mit so etwas zu ihren Eltern geht und sie um Hilfe bittet. Andere wrden sich nicht trauen ber sowas berhaupt mit ihren Eltern zu sprechen.




Die Klugen sterben immer zu frh. Man mu sich fast schmen, da man noch lebt.

Fllt unsere Wissensdatenbank auf XTCF-Knowledgebase
Tim
CRACKNUTTE
Group Icon
Gruppe: XTCF MOD
Beitrge: 2 795
Mnnlich
  Mitglied seit: 1.03.2004  

  Geschrieben am: 18.03.2004, 16:11
:-)

sie hat die last 3 jahre mit sich herumgeschleppt.
ich habe sie auf depries fertig gemacht, und an ihrer freundschaft gezweifelt. sie hat alles in sich hineingefressen, konnte mit niemanden drber reden. es hat sie kaputt gemacht mich immer leiden zu sehen. die stndigen up&downs! letzten sa. als ich sie anrief und meinte: du, ich habe wieder scheisse gebaut. da ist fr sie wieda ne welt zusammen gebrochen. sie hat gekotzt, geheult ect... ihre eltern haben gesehen das es irh schlecht ging. und sie hat es ihnen dann gebeichtet. viele eltern wrden ihrer tochter den umgang mit mir verbieten, oder ich htte bei ihnen ausgeschissen. aber da ich die eltern schon lang genug kenne, und sie mich auch mgen, wollen sie mir helfen.
an erster stelle natrlich, das es meiner freundin wieder besser geht, und das unsere freundschaft nicht kaputt geht. wir haben soviel durchgemacht, soviel erlebt. die therapie wird uns noch mehr zusammenschweien. das ist ne richtige freundschaft.... frs leben! und ich will sie nicht enttuschen. ich muss ihr zeigen, das sie mir wichtig ist.
und der druck von den eltern ist da garnicht mal so schlecht. das brauche ich.
GreenNike
Junky
****
Gruppe: Members
Beitrge: 125
Weiblich
  Mitglied seit: 9.03.2004  

  Geschrieben am: 18.03.2004, 16:18
Das stimmt, viele Eltern wren wahrscheinlich ausgetickt und htten damit genau das Falsche gemacht.

Deswegen freut es mich um so mehr fr dich das Du nicht nur eine so tolle Freundin hast, sondern auch noch ihre Eltern die dich untersttzen. smile.gif smile.gif smile.gif




Die Klugen sterben immer zu frh. Man mu sich fast schmen, da man noch lebt.

Fllt unsere Wissensdatenbank auf XTCF-Knowledgebase
Tim
CRACKNUTTE
Group Icon
Gruppe: XTCF MOD
Beitrge: 2 795
Mnnlich
  Mitglied seit: 1.03.2004  

  Geschrieben am: 18.03.2004, 16:33
wenn ich mir andere druffies anschaue, die nur noch ihre feierfreunde haben und sonst niemanden. wie sollen die bitteschn aus der ganzen scheisse rauskommen? ohne untersttzung. ich bin so glcklich einen solchen rckhalt zu haben. es whre fatal dies aufs spiel zu setzen! das sage ich jetzt. aber was ist, wenn ich wieder anders denke. ihr wisst schon wie. wenn die sucht alles halb so wild sieht und "ihr ding" wieda durchziehen will. aber daran darf ich jetzt nicht denken. morgen ist freitag, da bleibe ich zuhause. es wird mir bestimmt noch nicht schwer fallen. aber die nchsten wochenenden werden der horror.

Bearbeitet von GreenNike am 25.02.2010, 13:32
GreenNike
Junky
****
Gruppe: Members
Beitrge: 125
Weiblich
  Mitglied seit: 9.03.2004  

  Geschrieben am: 18.03.2004, 17:02
Auch wenn Du vor hast nichts zu nehmen wrde ich dir davon abraten genau an die Orte zu gehen die du am ehesten mit deinem Drogenkonsum in Verbindung bringst.

In meinen Pausenzeiten gehe ich zwar auch in die Clubs, wo ich sonst schon mal Drogen konsumiere, aber ich wei leider auch wie verfhrerisch sowas ist. Schwach geworden bin ich zwar nie, aber das lag auch manchmal daran das ich der Fahrer war und da fr mich keine Drogen in Frage kamen.

Ich wei ja nicht wie viele Feierleute Du dort kennst, aber es scheint ja so als wrdest du die Halle sehr gut kennen, von da her la es und frag lieber deine Freundin ob ihr nicht etwas zusammen unternehmen sollt. Hauptsache ist ertsmal ein wenig Abstand von der " alten Welt" zu gewinnen.




Die Klugen sterben immer zu frh. Man mu sich fast schmen, da man noch lebt.

Fllt unsere Wissensdatenbank auf XTCF-Knowledgebase
Tim
CRACKNUTTE
Group Icon
Gruppe: XTCF MOD
Beitrge: 2 795
Mnnlich
  Mitglied seit: 1.03.2004  

  Geschrieben am: 18.03.2004, 20:50
Ich ahb dir ja schon viel gesagt.Ich will aba nur nochmal betonen,auch wenn du ne Therapie macht heisst das nicht das du hier nicht mehr posten darfst,grade hier wo du offen und anonym ber deine Probleme,Gedanken, etc.. sprechen kannst.Wenn das so wre dann wrde ich und eineige andre auch nich hier posten weil wir ja gar keine drogen "mehr" nehmen.
Und ich glaube woll nicht das dich die nutzung dieses Boards krampfhaft zum Drogenkonsum treibt.




Marwel.Bort
DrugScout
**********
Gruppe: Ehrenmitglied
Beitrge: 3 244
Mnnlich
  Mitglied seit: 28.02.2004  

  Geschrieben am: 19.03.2004, 9:08
war gestern wieder bei den eltern!

habe ihnen gesagt, das ich ne ambulante therapie mchte.
zusammen haben wir alle handynummern gelscht, die was mit drogen zu tun haben. ab heute fngt mein entzug an!
das handy mache ich um 15.00uhr aus, bis sonntag. morgen soll ich wieder fr ne halbe stunde vorbeikommen, um einfach nur mit denen zu quatschen. nchste woche machen wir nen termin bei diesem krisenverein.

der vater meinte gestern zu mir: ich bin froh, das du das jetzt gesagt hast mit der ambulanten therapie, und das du morgen zuhause bleibst. weil wenn ich jetzt wieda 3 wochenenden hintereinader gezogen htte, wrde er mich in ne stationre schleppen! und das traue ich ihm zu. habe ihnen auch gesagt, das ich es gut finde das sie mich etwas (viel)unter druck setzten. aber wenn es viel zu viel wird, soll ich es ihnen sagen.

Bearbeitet von GreenNike am 25.02.2010, 13:36
GreenNike
Junky
****
Gruppe: Members
Beitrge: 125
Weiblich
  Mitglied seit: 9.03.2004  

  Geschrieben am: 20.03.2004, 0:45
FInde es echt stark von dir das du diesen Weg jetzt einschlgst.Und du wirst sehen auch wenn es jetzt vielleicht hart ist das bessert sich wieder und wie schnell es sich bessert kannst du selber beeinflussen mit deiner eigenen Strke. smile.gif




Marwel.Bort
DrugScout
**********
Gruppe: Ehrenmitglied
Beitrge: 3 244
Mnnlich
  Mitglied seit: 28.02.2004  

  Geschrieben am: 20.03.2004, 2:01
das muss echt ein tolles glcksgefhl sein, wenn man sieht das es berg auf geht! ich werde euch auf alle flle auf dem laufenden halten!
GreenNike
Junky
****
Gruppe: Members
Beitrge: 125
Weiblich
  Mitglied seit: 9.03.2004  

  Geschrieben am: 23.03.2004, 15:40
@GreenNike

Na, wie war das WE fr dich und wie luft es allgemein?

Ich hoffe alles gut...




Die Klugen sterben immer zu frh. Man mu sich fast schmen, da man noch lebt.

Fllt unsere Wissensdatenbank auf XTCF-Knowledgebase
Tim
CRACKNUTTE
Group Icon
Gruppe: XTCF MOD
Beitrge: 2 795
Mnnlich
  Mitglied seit: 1.03.2004  

  Geschrieben am: 23.03.2004, 15:57
danke der nachfrage wink.gif

also: am fr. fing ja der entzug an. in der schule hatte ich schlechte laune, und als ich morgens aufgestanden bin auch. sonst habe ich mich immer auf den abend gefreut. nach der schule nen heies bad nehmen, kurz unters solarium, so langsam anfangen sich zu stylen und mit paar alcopos das
"warumup" starten. das alles hat gefehlt am fr. und besonders die vorfreude!

war um 14.00uhr zuhause und hab direkt angefangen zu telefonieren und zu putzen, um mich abzulenken. zum glck war das wetter so richtig mies drauen. sturm, regen ect..
dadurch hatte ich noch weniger feierlaune. ausserdem lief im tv die grand prix vorausscheidung. die wollte ich ja eh gucken. also war der fr. eigentlich halb so wild.
dafr wars sa. extrem ( marwel kann des bezeugen ). ich bin froh, das er im icq online war.
die innere unruhe war echt bel, dazu hatte ich einen gefhlsausbruch wo ich kurz am heulen war. ausserdem war mein kopf voll zu, es kam mir alles vor wie ein film. habe mich dann mit nem halben glas "pushkin timewarp" beruhigt.
war zwar nicht die beste lsung, aber ich war sowas von nervs, und kippen hatte ich auch keine. zwischendurch habe ich dann noch nen film geschoben. der hat sich aber spter von selbst aufgeklrt.
an schlafen war garnicht zu denken sa. bis 4uhr hang ich vorm rechner, und habe anschliessend noch nen freund angerufen. mit ihm habe ich bis 6.45uhr morgens telefoniert. drauen wars schon hell.
sonntag um 12.00uhr hat mich der vater meiner freundin sozusagen geweckt und mich aufn kaffee eingeladen. aber ich war zu k.O . musste noch`n bissel schlafen.
gestern am Montag war alles super. aber die nacht ber habe ich wieder nicht geschlafen! der ganze entzug,die drogen, alles ging mir durch den kopf. konnte an nix schnes denken. ich verstehe nicht wieso?!? als ich letztes mal monatelang pause gemacht habe, konnte ich schlafen wie ein br. liegt es vielleicht daran, das mein hirn sich auf das entgltige ende eingestellt hat?

Bearbeitet von GreenNike am 25.02.2010, 13:39
GreenNike
Junky
****
Gruppe: Members
Beitrge: 125
Weiblich
  Mitglied seit: 9.03.2004  

  Geschrieben am: 23.03.2004, 16:21
Die Schlafstrung kommt auf jeden Fall davon, das Du dich damit natrlich phychisch sehr beschftigst.

Ein Vergleich der deinen zwar weit entfernt ist, aber trotzdem irgendwie zutrifft. Ich hatte in meiner Realschul und Ausbildungszeit nie den Ansatz einer Prfungsangst, auch nicht in meiner Gesellenprfung. Jetzt wo ich mein Fachabi mache und extrem viel dafr lernen, haut leider nicht jede Arbeit so hin wie ich das mchte. Das beschftigt mich natrlich auch und daher kann es auch vorkommen das ich mal vor einer sehr schweren Arbeit kaum zum schlafen komme.
Wenn ich jetzt berhaupt mal so zurck denke, hatte ich immer Probleme mit dem Pennen, wenn mich etwas sehr beschftigt hat(sei es jetzt ne Liebesgeschichte oder sonst was).

Leider musst Du dadurch. Ablenkung ist da mit Abstand die beste Medizin.




Die Klugen sterben immer zu frh. Man mu sich fast schmen, da man noch lebt.

Fllt unsere Wissensdatenbank auf XTCF-Knowledgebase
Tim
CRACKNUTTE
Group Icon
Gruppe: XTCF MOD
Beitrge: 2 795
Mnnlich
  Mitglied seit: 1.03.2004  

Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Seiten: (7) 1 [2] 3 4 ... Letzte »
Topic Options
Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

visit www.nbsdesignz.com

Impressum
*Sollte auf dieser Seite Werbung für Onlineshops geschaltet sein, prüfen Sie bitte vor einer Bestellung ob diese Produkte in Ihren Land frei erworben werden können.