Werbung*:


Erste Anbaugenehmigung für medizinisches Cannabis (0)          Behandlung von Spielsucht ist möglich (0)          K2 - Droge erreicht Deutschland (0)          Sensi Seeds Video - Grow On (0)          Grow On - 30 Jahre Sensi Seeds (0)          Gericht gibt Legal High Kräutermischungen frei (0)          Smart Shop Shayanashop.com (0)          Niederländische Kommunen rebellieren (0)          Räuchermischungen, Kräutermischungen, Badesalze (0)          Drogen für die Psychotherapie (0)          Gebt die Drogen frei! (0)          Mehr Kranke und Tote durch legale Drogen (1)          Warum Frauen schneller süchtig werden (4)          Im Rausch der schlechten Zahlen (0)          Diplomarbeit von Crack (3)          

Home Zur Foren�bersicht Zu den Drogeninfos Zu den Music- Downloads Zum Chat Zum Shop Zur Forum Suche

Zum Kifferforum hier entlang!

Werbung*:

Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Erste Anbaugenehmigung für medizinisches Cannabis, in Deutschland
  Geschrieben am: 4.07.2017, 9:56
Erste Anbaugenehmigung für medizinisches Cannabis in Deutschland

Derzeit gibt es einige interessante Entwwicklungen bezüglich des Anbaus von Cannabis für den medizinischen Eigenbedarf in Deutschland. Aber lest am besten selbst:

Am 6. April 2016 hat der dritte Senat des Bundesverwaltungsgerichts eine wegweisende Entscheidung getroffen, die für Cannabis-Patienten von entscheidender Bedeutung ist. Selbst wenn das Urteil eine Einzelfallentscheidung ist, haben die Richter das Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) verpflichtet, einem 52jährigen MS-Patienten eine Erlaubnis zum Eigenanbau von Cannabis zu erteilen. Damit wird es zum ersten Mal eine Genehmigung zum Anbau von Cannabis im Rahmen einer, so die offizielle Lesart, „ärztlich begleiteten Selbsttherapie mit Cannabisblüten“ in Deutschland geben.



Der 52-jährige Michael F. ist seit 1985 an Multipler Sklerose erkrankt und hatte bereits im Jahr 2000 seinen ersten Antrag zum Anbau von Cannabis im Rahmen seiner Selbsttherapie gestellt. Damals waren Medizinal-Hanfblüten in Deutschland noch verboten und auf den Antrag folgten zahlreiche Ablehnungen, Gerichtsprozesse und eine Hausdurchsuchung, in deren Rahmen die selbst angebaute Medizin von Herrn F. beschlagnahmt wurde. Damals war F. der erste Patient in Deutschland, der vom illegalen Anbau und Besitz aufgrund eines „rechtfertigenden Notstands“ freigesprochen wurde. Die Polizei musste ihm 2004 das beschlagnahmte Cannabis sogar zurückgeben. Natürlich war Michael F. nach Einführung der Ausnahmegenehmigungen für medizinisches Cannabis auch einer der ersten, der ein solches Dokument vom BfArM erhalten hatte. Das Problem war allerdings, dass er sich trotz Ausnahmegenehmigung die 15 Euro/Gramm teuren Blüten nicht leisten konnte und die Krankenkasse grundsätzlich nicht für medizinisches Cannabis aufkommt. Lesen Sie hier mehr.



Autor des Textes:Micha von Sensi Seeds




"Klingt komisch, is aber so!" Peter Lustig

F�llt unsere Wissensdatenbank unter: http://wissen.xtcforum.de/
Admin
XTCF Gr�nder
Group Icon
Gruppe: Admin
Beitrge: 1 929
Mnnlich
  Mitglied seit: 28.02.2004  

Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:


Topic Options
Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

visit www.nbsdesignz.com

Impressum
*Sollte auf dieser Seite Werbung für Onlineshops geschaltet sein, prüfen Sie bitte vor einer Bestellung ob diese Produkte in Ihren Land frei erworben werden können.