Erste Anbaugenehmigung für medizinisches Cannabis (0)          Behandlung von Spielsucht ist möglich (0)          K2 - Droge erreicht Deutschland (0)          Sensi Seeds Video - Grow On (0)          Grow On - 30 Jahre Sensi Seeds (0)          Gericht gibt Legal High Kräutermischungen frei (0)          Smart Shop Shayanashop.com (0)          Niederländische Kommunen rebellieren (0)          Räuchermischungen, Kräutermischungen, Badesalze (0)          Drogen für die Psychotherapie (0)          Gebt die Drogen frei! (0)          Mehr Kranke und Tote durch legale Drogen (1)          Warum Frauen schneller süchtig werden (4)          Im Rausch der schlechten Zahlen (0)          Diplomarbeit von Crack (3)          

Home Zur Foren�bersicht Zu den Drogeninfos Zu den Music- Downloads Zum Chat Zum Shop Zur Forum Suche

Zum Kifferforum hier entlang!


Reply to this topicStart new topicStart Poll

> USA: Grte rztevereinigungen fordern Marihuana
    Geschrieben am: 15.11.2009, 2:17
Die grte Organisation von rzten in den USA, die American Medical Association (AMA), hat ihre lange gehaltene Position dass Cannabis keinen medizinischen Wert htte, revidiert. Die Gruppe hat anstelle dessen eine neue Position zu dem medizinischen Marihuana bezogen und ruft zu einer berprfung des Betubungsmittelstatus (Schedule I Drug - ohne akzeptierten medizinischen Nutzen und kontrollierte Substanz) auf. Zuvor hatte die AMA den Schedule I Eintrag bevorzugt. Dies kann als historischer Schritt gesehen werden.

Die AMA hat damit die Position eines Papiers des AMA Council on Science and Public Health - Kommission zu Wissenschaft und ffentlicher Gesundheit - bernommen. Das Nutzung von Cannabis fr medizinische Zwecke betitelte Dokument unterstreicht die therapeutischen Nutzen von Marihuana und ruft zu weiteren Untersuchungen auf. Kurze kontrollierte Studien haben gezeigt, dass gerauchtes Cannabis neuropathische Schmerzen reduziert, den Appetit und die Kalorienaufnahme, insbesondere bei Patienten mit reduzierter Muskelmasse, erhht und die Spastizitten und Schmerzen von Multiple-Sklerose Patienten mindert, sagt der Bericht aus.

AMA drngt darauf, den Status als Betubungsmittel von Marihuana zu berprfen, mit dem Ziel klinische Studien und die Entwicklung von Cannabinoid-basierten Medikamenten, sowie alternativen bergabemethoden, anzustrengen sagt die neue Politik der AMA aus.

Dennoch geht die AMA nicht soweit, dass sie existierende staatliche medical Marihuanaprogramme gutheit.

Die Grundlagen zu AMAs Gedankenwechsel wurde mit der Aufnahme dieser Position im Juni 2008 durch die Studentengruppe der AMA gelegt. Fhrend in dieser Anstrengung war der Medizinstudent Sunil Aggarwal an der Universitt von Washington. Dieser spielte auch eine Rolle in dem jetzt untersttzten Bericht.

Es hat 72 Jahre gedauert, bis die AMA Marihuana offiziell als bereits demonstriertes und zukunftsweisendes medizinisches Instrument anerkennt sagte Aggarwal. Die AMA hat einen umfangreichen, gut dokumentierten, evidenzbasierten Bericht herausgebracht, den sie jetzt in einem Peer-berprften Journal verffentlicht sehen wollen um die medizinische ffentlichkeit ber die wissenschaftliche Basis von botanischen Cannabisbasierten Medikamenten zu informieren.

Der Positionswechsel, den Amerikas konservativste, vorsichtigste und grte medizinische Organisation, gemacht hat, ist Historisch. sagte Aaron Houston, Direktor der Regierungskommunikation des Marihuana Policy Projects, der an dem AMA Treffen teilnahm. Der Schedule I Status von Marihuana ist nicht nur wissenschaftlich Unhaltbar wenn man sich die Unmengen von Daten ansieht, die zeigen dass es sowohl Sicher als auch Effektiv ist bei chronischen Schmerzen und anderen Problemen. Aber es ist auch immer eine groe Hrde fr die Forschung gewesen.

Die AMA hngt etwas zurck hinter ihren Wettbewerbern. Im Februar 2008 hatte die zweitgrte landesweite Vereinigung von rzten, den American College of Physicans (ACP), eine Mitteilung herausgegeben, die zu einer Evidenzbasierten berprfung des Schedule I Kontrollierte Substanz Status von Marihuana um zu berprfen ob es in eine andere Klasse umklassifiziert werden solle aufruft.

Die zwei grten Gruppen von rzten in den USA sehen medizinisches Marihuana als Gesundheitsfrsorge an, und das muss Diskutiert werden sagte ASA Vorstand Caren Woodson. Beide Organisationen haben unterstrichen, dass ihre Patienten ber der Politik stehen zu haben

Und so steigt der Druck.

via DRCNet

Diese und weitere News und bersetzungen auf meinem Blog die Hanfplantage und Planet Drogen News

Bearbeitet von tribble am 15.11.2009, 2:19
tribble
Hnfling
***
Gruppe: Members
Beitrge: 119
Mnnlich
  Mitglied seit: 14.01.2005  

Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:


Topic Options
Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

visit www.nbsdesignz.com

Impressum
*Sollte auf dieser Seite Werbung für Onlineshops geschaltet sein, prüfen Sie bitte vor einer Bestellung ob diese Produkte in Ihren Land frei erworben werden können.