Erste Anbaugenehmigung für medizinisches Cannabis (0)          Behandlung von Spielsucht ist möglich (0)          K2 - Droge erreicht Deutschland (0)          Sensi Seeds Video - Grow On (0)          Grow On - 30 Jahre Sensi Seeds (0)          Gericht gibt Legal High Kräutermischungen frei (0)          Smart Shop Shayanashop.com (0)          Niederländische Kommunen rebellieren (0)          Räuchermischungen, Kräutermischungen, Badesalze (0)          Drogen für die Psychotherapie (0)          Gebt die Drogen frei! (0)          Mehr Kranke und Tote durch legale Drogen (1)          Warum Frauen schneller süchtig werden (4)          Im Rausch der schlechten Zahlen (0)          Diplomarbeit von Crack (3)          

Home Zur Foren�bersicht Zu den Drogeninfos Zu den Music- Downloads Zum Chat Zum Shop Zur Forum Suche

Zum Kifferforum hier entlang!


Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Erwartungen und Schicksal?, Interessante Entwicklung
  Geschrieben am: 5.05.2008, 19:26
Ich habe das Gefhl, dass ich, je lter ich werde und je mehr Erfahrungen ich mache, immer erwartungsloser an alles heran gehe. Und das ist nicht negativ gemeint. Je weniger Erwartungen ich habe, desto intensivere Erfahrungen mache ich, die mir irgendwie Schicksalhaft vorkommen. Wenn ich etwas in einem Gesprch nicht erwhne, weil ich es aus irgendeinem Grund nicht angemessen fand, wird es kurze Zeit spter in letzter Zeit immer von jemand Anderem erwhnt.

Aber Schicksal hin oder her, ich denke, dass man am meisten und am schmerzlosesten lernt, wenn man keine festen Erwartungen hat.




Ich wei zwar nicht genau wo ich hin renne, aber ich wei, dass ich schneller sein will als du!
Kybalion
Drogenchemiker
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 827
Mnnlich
  Mitglied seit: 24.06.2006  

  Geschrieben am: 6.05.2008, 18:46
ich musste fr mich feststellen, wenn ich mit (zu hohen) Erwartungen an etwas herangehe, werde ich sowieso immer "enttuscht".. Es kommt immmer anders als man denkt (darin is wohl auch der Fehler zu suchen..denken.. ^^ )

und lernen tut man so oder so, ob mit Erwartung oder ohne.. und wenn man nur lernt, dass man die falschen E's hatte wink.gif





stAy hiGh and smOke sHit..
Delirium
Hnfling
***
Gruppe: Members
Beitrge: 108
Weiblich
  Mitglied seit: 30.10.2006  

  Geschrieben am: 27.05.2008, 18:57
QUOTE
ich musste fr mich feststellen, wenn ich mit (zu hohen) Erwartungen an etwas herangehe, werde ich sowieso immer "enttuscht".. Es kommt immmer anders als man denkt (darin is wohl auch der Fehler zu suchen..denken.. ^^ )

denke ich auch

Dazu fllt mir was ein. Ich mache gerne Urlaube in denen ich wirklich nicht viel Ahnung habe in dem was mich dort erwartet.
Bzw. Urlaube in denen ich denke vor der Fahrt oder Flug. Fuck was geht was mache ich eigentlich gerade. Aber sich dann denken schei drauf wird eh cool. Meiner Meinung nach ist genau das die richtige Einstellung. Immer irgendwelche Sachen auszuprobieren.

Denn was sind schon Erwartungen.
Wre ein Erlebnis nicht total tzend wenn einem genau das GEfhl widerfhrt was man erwartet hat?




if youre going through hell, keep going...
ich mag haschisch
Drogenlaborant
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 616
Mnnlich
  Mitglied seit: 16.03.2007  

  Geschrieben am: 29.05.2008, 13:39
QUOTE
Wre ein Erlebnis nicht total tzend wenn einem genau das GEfhl widerfhrt was man erwartet hat?


Es wre wahrscheinlich ziemlich eintnig, ich gebe Delirium im brigen Recht.




Ich wei zwar nicht genau wo ich hin renne, aber ich wei, dass ich schneller sein will als du!
Kybalion
Drogenchemiker
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 827
Mnnlich
  Mitglied seit: 24.06.2006  

  Geschrieben am: 7.06.2008, 10:32
Ich glaube mein "Traumleben" wrde so aussehen, dass ich eifnach nur noch von einer Situation in die nchste falle und ich mich immer wieder neu orientieren muss bzw. mich mit neuen Konfrontationen anfreudnen muss. Das Leben an sich scheint mir leider etwas eintnig. Ich glaube Kyballion hat da mal eine Diskussion zu angeschmissen.

Die Herausforderung besteht glaub ich darin aus dem scheinbar eintnigem Alltag etwas spannendes drinn zu sehen. Sich auf kleinere Hhepunke des Alltags fixieren.

Das hrt sich jetzt vll etwas banal an aber ich habe in letzter Zeit ( 5 Monate so ca.) gelernt, dass viel Hflichkeit und Herzlichkeit da einiges zu tun kann. Man merkt dass man schnell diese Werte zurckbekommt.

vll weicht das jetzt etwas vom thema ab. sry whistling.gif

Bearbeitet von ich mag haschisch am 7.06.2008, 10:33




if youre going through hell, keep going...
ich mag haschisch
Drogenlaborant
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 616
Mnnlich
  Mitglied seit: 16.03.2007  

  Geschrieben am: 11.06.2008, 21:12
Ich mchte deine Meinung dazu hren, wenn du von den Benzos runter bist...

Soll keine Kritik sein, aber ich glaube du betrachtest das Leben im Moment aus einem etwas anderen Blickwinkel als ich...

Ich versuche mich im brigen immer auf die Bedrfnisse meiner Gesprchspartner einzustellen und es gelingt mir auch meistens. So kann ich fast jeder Person etwas Interessantes und oder mehr oder weniger Tiefgehendes entlocken kann.

Versteh mich nicht falsch, war nicht bse gemeint oder so.

Bearbeitet von Kybalion am 11.06.2008, 21:18




Ich wei zwar nicht genau wo ich hin renne, aber ich wei, dass ich schneller sein will als du!
Kybalion
Drogenchemiker
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 827
Mnnlich
  Mitglied seit: 24.06.2006  

  Geschrieben am: 14.06.2008, 10:30
das hrt sich vll etwas danach an aber benzodiazepinabhngig bin ich noch nicht und das wird auch so bleiben dafr sorge ich und ich kann das. So jetzt zum thema.

Natrlich fhle ich mich nicht beleidigt, was ein Unsinn so etwas zu denken, aber das da oben war durchaus meine Meinung nur vll etwas drastisch ausgedrckt.
Aber im Grunde genommen Inspirieren mich manchmal so lebensknstler die einfach irgendwo hinfahren und nicht wissen was sie dort erwartet. Wie die Situation aussieht. Man kann so vieles auf der Welt lernen was man einfach im Leben eines "Otto Normalverbrauchers" ( gap.gif ich mag dieses Wort) nicht mitbekommt., Das find ich etwas schade, aber man kann versuchen das beste drau zu machen und viel hier und da mitnehmen. Wenn man eine gewisse Offenheit und Interesse an den Tag legt kann das Leben wharscheinlich durchaus Spa machen und genau das ist glaube ich das beste.




if youre going through hell, keep going...
ich mag haschisch
Drogenlaborant
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 616
Mnnlich
  Mitglied seit: 16.03.2007  

Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:


Topic Options
Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

visit www.nbsdesignz.com

Impressum
*Sollte auf dieser Seite Werbung für Onlineshops geschaltet sein, prüfen Sie bitte vor einer Bestellung ob diese Produkte in Ihren Land frei erworben werden können.