Erste Anbaugenehmigung für medizinisches Cannabis (0)          Behandlung von Spielsucht ist möglich (0)          K2 - Droge erreicht Deutschland (0)          Sensi Seeds Video - Grow On (0)          Grow On - 30 Jahre Sensi Seeds (0)          Gericht gibt Legal High Kräutermischungen frei (0)          Smart Shop Shayanashop.com (0)          Niederländische Kommunen rebellieren (0)          Räuchermischungen, Kräutermischungen, Badesalze (0)          Drogen für die Psychotherapie (0)          Gebt die Drogen frei! (0)          Mehr Kranke und Tote durch legale Drogen (1)          Warum Frauen schneller süchtig werden (4)          Im Rausch der schlechten Zahlen (0)          Diplomarbeit von Crack (3)          

Home Zur Foren�bersicht Zu den Drogeninfos Zu den Music- Downloads Zum Chat Zum Shop Zur Forum Suche

Zum Kifferforum hier entlang!


Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Back To "Reality", Back from Korsika
  Geschrieben am: 9.07.2007, 13:09
Ich bin gestern aus Korsika wiedergekommen und irgendwie hat es mich extrem verndert. Fhle mich jetzt belst einsam ohne die Gruppe um mich rum und mir kommt dieses Leben hier so krank vor...die Menschen wissen nicht was sie tun...gefangen in dem Kfig der Gesellschaft bersehen sie das wesentliche und fhren weiterhin ihr absurdes hllisches Leben. Alle Leute die auf dieser Freizeit mit waren berichten ebenfalls das sie sie extrem geprgt hat. Ich denke ich finde langsam eine Denkweise die es mir erlaubt beide Seiten des Leids zu sehen und mich auf das wichtigste zu konzentrieren: Die Liebe. Fr manche klingt das jetzt wahrscheinlich total abgespaced, aber glaubt mir das ist nicht blo gefasel. Ich will jedem empfehlen mal fr eine Zeit lang die Zivilisation zu verlassen und ein Leben in einer Gruppe zu fhren in der jeder jeden kennt. Und nehmt keinen Fernseher, Radio und am besten auch keine Uhren mit. Wer das Gefhl kennt wird schon was schreiben. Ich fhle mich als wrden wir (Gruppendenken) gleich ne Revolution starten bzw. einfach darauf zu warten, dass sich unsere Seelen durchsetzen.

Ein fettes PEACE an alle meine Leute die genauso denken wie ich^^.

EDIT: Haltet mich ruhig fr bescheuert, wenigstens gehts mir gut dabei^^.

Bearbeitet von Kybalion am 9.07.2007, 13:49




Ich wei zwar nicht genau wo ich hin renne, aber ich wei, dass ich schneller sein will als du!
Kybalion
Drogenchemiker
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 827
Mnnlich
  Mitglied seit: 24.06.2006  

  Geschrieben am: 9.07.2007, 17:41
hm dazu ist mir spontan was eingefallen
bin mir zwar nicht sicher ob das gut hier rein passt aber naja ^^

ein kleiner Teil aus meinem Tagebuch
hat manchmal nicht unbedingt einen sinnvollen Zusammenhang xD

Was wrde passieren wenn du auf einer einsamen Insel strandest?
Sagen wir mal mit 10 weiteren Menschen
Was wrde passieren?
Als erstes wrdest du dich mit den anderen auseinander setzen
Nach Lsungen suchen bis die Einsicht kommt das es keine Fluchtmglichkeit gibt
Wenn das erstmal akzeptiert ist beginnt ihr euch gemeinsam nach Lebensnotwendigen Dingen umzuschauen
Was zu einem Gefhl der Zusammengehrigkeit fhrt
Man merkt das man auf diese Menschen angewiesen ist wenn man nicht allein sein will
Von Zeit zu Zeit enstehen Freundschaften bedingt durch das nahe beieiander sein
I.wann fehlt Beschftigung es gibt keinen Fernseher keine Mglichkeiten Spa zu haben (im normalen Sinne)
Was tun?
Man fngt an mehr Interesse auf seine Mitmenschen zu entwickeln
Hrt ihnen intensiver zu da es keine Ablenkung durch den nchsten Termin oder sonstiges gibt
Du fngst an auch mehr ber dich selbst nachzudenken
Lernst vielleicht sogar neue Seiten an dir kennen die du voher nicht gesehen hast
Verdeckt durch die nebelartige Sicht auf die Welt
Getrbte Gedanken zu abgelenkt von der schnelllebigen Gesellschaft
Du hast das Gefhl die Menschen um dich herum wren zweifellos ein Teil von dir alle geprgt vom selben Schicksal
Gefangene auf einer Insel
Gefangen?
Oder endlich befreiht?
Vielleicht verbringst du 2 Jahre auf dieser Insel vielleicht aber auch 3
Sicher bist du dir nicht..aber es ist dir auch teilweise egal
Wozu braucht man Zeit wenn das Leben ohne sie unendlich scheint?
Die Zeit vergeht und die Menschen um dich herum sind deine Freunde nein sie sind deine Familie geworden
Du hast das Gefhl sie besser zu kennen als voher deine echte
Lgen und betrgen fllt auf engem Raum schwer
Du denkst auch oft an die Zivilisation wnscht dir dieses Leben sogar zurck
Doch hast du dich mit der Zeit damit abgefunden das es kein zurck mehr gibt
I.wann kommt dann pltzlich der Tag an dem ihr gerettet werdet
Ein Schiff bringt euch zurck und ihr bedankt euch dafr bei Gott
Du bist aufeinmal zurck da wo du immer hin wolltest
Du siehst deine Familie und treugebliebene Freunde nach so langer Zeit endlich wieder
Abends als du ins Bett gehst bist du erschpft und gleichzeitig berglcklich
In den ersten Tagen wird dir gezeigt was du alles verpasst hast so viele neue Eindrcke und doch bist du immernoch glcklich endlich wieder zuhause zu sein
Doch ein paar Wochen spter fhlst du dich fremd
Die Menschen um dich herum haben sich verndert
Oder bist es du der sich verndert hat?
Du kriegst das Bedrfnis etwas Vertrautes zu sphren und rufst einen Menschen von der Insel an
Deine Freunde nehmen dich fters mit in die Stadt
Doch du siehst die Geschfte nicht mal
Das einzigste was du siehst sind diese vielen Menschen mit ihren gehetzten Gesichtern
Jeder scheint sich nur fr sich selbst zu interessieren
Und wieder hast du das Gefhl vllig fremd mit dieser Umgebung und seinen Menschen zu sein
Langsam aber stetig wchst in dir eine Sehnsucht die du nicht stillen kannst
Hier in deinem Leben scheint die Zeit an dir vorbei zu rasen
Auf der Insel war sie berflssig es schien als wre sie stehen geblieben
Du schaffst es nicht dich wieder in dieses Leben zu intigrieren
Vielleicht willst du es einfach nicht mehr?!
Dir wird bewusst das die Gesellschaft um dich herum gefangen ist
Die Menschheit hat sich ihren eigenen goldenen Kfig gebaut
Golden? Nein fr dich ist er verrostet
Du sehnst dich mehr denn je nach der deiner Insel
Nach der Ruhe und Flucht vor der schnelllebigkeit die dir nichts mehr gibt auer das Gefhl allein zu sein
Nun musst du wieder etwas akzeptieren das du jetzt wieder ein Teil von diesem Leben bist
Und doch weit du das du fr kurze Zeit vom sen Geschmack der Freiheit gekostet hast
Die Menschen sind dumm (wird dir klar) sie haben sich selbst zur Lebenslanger Haft verurteilt
Und du?
Du willst nur noch eins
endlich wieder zuhause sein
LiBai
Junky
****
Gruppe: Members
Beitrge: 126
Weiblich
  Mitglied seit: 8.02.2007  

  Geschrieben am: 9.07.2007, 18:54
@ libai

der text den du geschrieben hast gefllt mir voll! hat mich zum nachdenken gebracht!

@kybalion:

ich weiss genau was du meinst, das gleiche gefhl hatte ich auch mal!
ich habe das gefhl gehasst, und es hat mich depressiv gemacht! ich konnte mich nicht wricklcih freuen zurck zu sein!
ich habe die leute und berhaupt das gefhl in der gruppe vermisst und habe mich, als ich zurck war, sehr einsam gefhlt, alles erschien mir hier sinnlos und langweilig und mir erschien, als ob hier alles nur gemacht wird, um irgnediwe die zeit rumzukriegen, was jedoch keiner der menschen merkt!
naja, jedoch, so scheint es mir, bin ich auch wieder einer von denen geworden, bzw war es eigentlich die ganze zeit, ich war mur kurz verndert, bzw hatte eine andere denkweise, aber ich habe mich wohl dran gewhnt wieder im alltag zu sein, was eigentlich sehr schade ist!
kiggg
Psychosensuchti
*****
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 550
Weiblich
  Mitglied seit: 29.02.2004  

  Geschrieben am: 10.07.2007, 9:42
also ich find das ziemlich standart was du da beschreibst. Geht doch eigentlich fast jedem so. Ferien befreien mich auch immer. Vor allem weil man irgendwie was zu tun hat.
Auerdem lsen urlaube diese ganzen zwangsverhaltensmuster und Aufgaben. Auch wenn man vielleicht keine Aufgaben zuhause hat ist es doch immerwieder befreiend irgendwo anders zu sein mit anderen menschen. Man kann sich einfach ein grundneues krunstukt bauen.
Es ist auch immer wieder schn nicht direkt von vorne hinein von allen als Junkie abgestempelt zu werden biggrin.gif




if youre going through hell, keep going...
ich mag haschisch
Drogenlaborant
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 616
Mnnlich
  Mitglied seit: 16.03.2007  

  Geschrieben am: 10.07.2007, 11:24
Ich glaube, das Gefhl was er beschreibt, ist etwas mehr als das, was man in bzw. nach den Ferien beschreibt. Ich wei nicht genau, was er dort auf Korsika gemacht hat, aber es hrt sich anders an, als All-Inclusive im 4-Sterne auf Mallorca. Und genau DAS ist es wohl:
Besinnung aufs Wesentliche, aufs Leben, was man sprt, wenn man fern ab der Zivilisation auf einmal merkt, dass Beeren an Struchern wachsen und nicht fester Bestandteil von Milkshakes sind, dass es nicht selbstverstndlich ist, einen Wasserhahn aufzudrehen oder den Knopf einer Splmaschine drcken zu knnen, Klopapier auch nicht von alleine nach wchst, dass man sich mit anderen auseinandersetzen kann/muss/will, und nicht schon beim Weg zum Bcker an der Ecke 500 Menschen achtlos passiert zu haben, dass man pltzlich Gerche unterscheidet, selbst Wasser unterschiedlich schmeckt, was wei ich, und so weiter und so fort...

Ich habe mit 16 mal InterRail gemacht. Damals konnte man noch fr 240 DM einen Monat lang in GANZ Europa, Marokko und ein paar (damals noch) Ostblockstaaten rumgurken. Im ehemaligen Jugoslawien wollte ich dann einen Bekannten im Hinterland besuchen und bin getrampt. An einer Gabelung hat man mich raus gelassen, nur Schotterpiste, ein Olivenbaum, jede Menge Zikaden und ich. Nach ber 6 Stunden kam der erste Mensch vorbei, auf einem Esel... Ich kann mich nicht erinnern, mich jemals im Leben besser und freier gefhlt zu haben als in den Stunden unterm Olivenbaum.

Seitdem fahre ich immer mal wieder alleine in Urlaub. Zuletzt habe ich vor ein paar Jahren mein Kanu aufs Dach geschnallt, bin in Schweden so lange Richtung Norden gefahren, bis keine Strasse mehr geteert war und ich ber Stunden keinem Menschen mehr begegnet bin, hab einen groen See mit Insel gesucht und bin rber gepaddelt. 10 Tage nur ein abendlich vorbei kommender Elch, ein Waschbr, der mir stndig die Vorrte durchwhlt hat (und mir bei seinem ersten nchtlichen Besuch einen Hllenschrecken eingejagt hat) und ich. Kochen auf Holzfeuer im Regen (Birke brennt nass), angeln im See und sogar selbst gebackenes Brot aus einem Steinofen. Total geil! Wrde ich jederzeit wieder machen. Einen Tag habe ich mich mal auf einen Felsen gesetzt und ohne zu merken, was ich da eigentlich tue, der Sonne zugesehen, wie sie links hinter den Bumen aufging und rechts wieder hinter den Bumen verschwand...
hati39
Drogenchemiker
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 940
Mnnlich
  Mitglied seit: 3.08.2004  

  Geschrieben am: 10.07.2007, 13:47
Ich merke auch wie ich mich langsam wieder integriere, aber ich evtl. wird irgendwann der Urlaub in meinem Leben kommen, aus dem ich nicht mehr zurck kehre wink.gif.




Ich wei zwar nicht genau wo ich hin renne, aber ich wei, dass ich schneller sein will als du!
Kybalion
Drogenchemiker
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 827
Mnnlich
  Mitglied seit: 24.06.2006  

  Geschrieben am: 13.07.2007, 15:03
QUOTE
aus dem ich nicht mehr zurck kehre
ja ich glaube sowas wre auch was fr mich smile.gif

kennt ihr auch dieses gefhl, des stndigen nicht zufriedens sein in eurem Alltag.
Mir geht es jedenfalls so und ich habe andauernd Fernweh und wnschte mich andauernd irgendwo anders auf der Welt.
Ich wrde fast soweit gehen und sagen, dass mich der Alltag hier langweilt.

Bearbeitet von ich mag haschisch am 13.07.2007, 15:04




if youre going through hell, keep going...
ich mag haschisch
Drogenlaborant
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 616
Mnnlich
  Mitglied seit: 16.03.2007  

  Geschrieben am: 14.07.2007, 19:40
Das geht mir ganz genau so, der alltag kotzt mich auch ziemlich an. Ich wnsche mir auch oft an einem anderen Ort der Welt zu sein.
Daywalk3r
Sucht gefhrdet
***
Gruppe: Members
Beitrge: 44
Mnnlich
  Mitglied seit: 8.07.2004  

  Geschrieben am: 5.08.2007, 19:23
Ich bin letztens auch wieder aus Spanien gekommen, vor 4 Tagen.
Und mir ist eigentlich hier nach gar nichts mehr zumute. Ich will niemanden sehen, ich will noch nicht mal Drogen nehmen.
Aber ich saufe viel.
Ich bin total angekotzt von meinem "alltag" hier von den leuten von meiner Stadt.
Urlaube erweitern fr mich immer so schn den horizont bis ich zurck komme und es wieder mit engstirnigen Aliens zu tun habe und ich das GEfhl habe ich msste mich anpassen weil das hier so normal ist.
Hab auch schon oft schiss gehabt, dass ich mich nicht mehr selber wiedererkenne deswegen.

Nach diesem Urlaub hab ich auf jedenfall eins gelernt. Ich muss ein Beruf ergreifen bei dem ich viel rumkomme eventuell ein Auslandsstudium machen muss.
Es geht mir alles so unglaublich auf den Zeiger hier.
Irgendwie kann ich mich noch nicht mal mehr entfalten hier.
so ist das halt. beschissen




if youre going through hell, keep going...
ich mag haschisch
Drogenlaborant
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 616
Mnnlich
  Mitglied seit: 16.03.2007  

  Geschrieben am: 5.08.2007, 19:58
Die Menschen sind alle so dumm und engstirnig! Ich hasse sie, weil sie intolerant sind und ich leider noch nicht so weit bin ungeteilte Liebe empfinden zu knnen...

In dieser schei Gesellschaft kann man ja echt nur kaputt gehen..

"if you're going through hell, keep going..."




Ich wei zwar nicht genau wo ich hin renne, aber ich wei, dass ich schneller sein will als du!
Kybalion
Drogenchemiker
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 827
Mnnlich
  Mitglied seit: 24.06.2006  

  Geschrieben am: 5.08.2007, 20:03
ganz genau. Ich stimme dir vollkommen zu.

Aber ein gut durchdachte Plan um die "gesellschaft" zu umgehen und trotzdem seinen Spa in ihr zu haben muss her.
Ich werde die nchsten Neun monate whrend meines Zivis dran arbeiten und hoffe nicht hier untergehen zu mssen.





if youre going through hell, keep going...
ich mag haschisch
Drogenlaborant
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 616
Mnnlich
  Mitglied seit: 16.03.2007  

  Geschrieben am: 5.08.2007, 20:08
Einestages grnden wir mal ne Partei zusammen...




Ich wei zwar nicht genau wo ich hin renne, aber ich wei, dass ich schneller sein will als du!
Kybalion
Drogenchemiker
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 827
Mnnlich
  Mitglied seit: 24.06.2006  

  Geschrieben am: 6.08.2007, 15:45
ich will Mitglied werden.... huh.gif

ohne scheiss




That`s life
I thought of quitting baby,
But my heart just ain't gonna buy it.
And if I didn't think it was worth one single try,
I'd jump right on a big bird and then I'd fly

But if there's nothing shakin' come this here july
I'm gonna roll myself up in a big ball and die

I've been a puppet, a pauper, a pirate,
A poet, a pawn and a king.
I've been up and down and over and out

And I know one thing...
AndreasT
Drogenlaborant
******
Gruppe: Gold Member
Beitrge: 730
Mnnlich
  Mitglied seit: 9.07.2006  

Thema wird von 1 Benutzer(n) gelesen (1 Gste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:


Topic Options
Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

visit www.nbsdesignz.com

Impressum
*Sollte auf dieser Seite Werbung für Onlineshops geschaltet sein, prüfen Sie bitte vor einer Bestellung ob diese Produkte in Ihren Land frei erworben werden können.